Externes Einsatzmittel: Feuerwehr Rehlingen

Brandeinsatz 05.09.2020

Abbrand von Unrat

Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Nittel zusammen mit der Feuerwehr Rehlingen in die Weinberge zwischen den Ortsteilen alarmiert. Dort wurde der Leitstelle Trier von mehreren Anrufern ein größeres Feuer gemeldet. Die Einsatzstelle konnte durch die alarmierten Kräfte schnell ausfindig gemacht werden. Es handelte sich bei dem Feuer um einen nicht erlaubten Abbrand von Unrat. Der Brand wurde schnell abgelöscht, sodass ein Übergreifen auf die Umgebung verhindert werden konnte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unwettereinsatz 03.02.2020

Am späten Montagabend gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr Nittel auf Grund der starken Regenfälle alarmiert.


Zunächst ging es für die Feuerwehr Nittel in den Ortsteil Rehlingen zur Unterstützung der Feuerwehr Rehlingen. In der Ortslage drohte der Bach über die Ufer zu treten. Es wurde mitgespültes Material entfernt und es wurden Vorkehrungen getroffen falls es zum Übertritt kommen sollte.

Ebenfalls kam es in der Ortslage Nittel zu Überschwemmungen der Straßen durch übertreten der Bäche. Auch hier wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt um Schlimmeres zu verhindern.

Im Verlauf des Einsatzes wurde ein Teil der Mannschaft mit Pumpen abkommandiert um in Temmels bei Pumparbeiten zu unterstützen. Weitere Pumpen wurden zur Unterstützung nach Konz gefahren.

Für die Feuerwehr Nittel konnte die Bereitschaft gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen aufgelöst und somit auch der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der VG Konz, Teileinheiten des Gefahrstoffzuges Kreis Trier Saarburg, ELW2, Führung und Wehrleitung VG Konz, KFI und Rettungsdienst.

TH Verkehrsunfall 25.11.2019

Absicherung Unfallstelle


Am Montagmorgen wurden die Feuerwehren Nittel und Rehlingen auf die B419 Höhe Rehlingen alarmiert. Dort hatte sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Transporter ereignet. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und nahm Betriebsstoffe auf. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser verbracht.

TH – Allgemein 10.09.2019

Person in Zwangslage

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Nittel zusammen mit der Feuerwehr Köllig und Rehlingen alarmiert. Gemeldet wurde mit dem Stichwort „Person in Zwangslage“. Die betroffene Person hatte sich bei Arbeiten an einem PKW den Arm eingeklemmt und konnte sich aus eigener Kraft nicht aus dieser Lage befreien. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst noch bis zum Abtransport.

Foto: Archiv

Brand-Gebäude 17.02.2019

Gegen 09:30 Uhr am Sonntag-morgen, wurde die Feuerwehr Nittel zusammen mit den Ortswehren aus Köllig und Rehlingen zu einem Gebäudebrand in Nittel alarmiert. Mehrere Anwohner hatten einen Brand auf einem Balkon gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer bereits abgelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle und löschte Glutnester ab.  Die FRP-Obermosel betreuten die Bewohner bis der Rettungsdienst eintraf.