Externes Einsatzmittel: Feuerwehr Stadt Konz

Brandeinsatz 06.08.2020

Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Nittel mit dem Einsatzstichwort „Flächenbrand Groß“ nach Wasserliesch alarmiert. Ebenfalls wurde die Feuerwehr Wasserliesch und Stadt Konz alarmiert. Beim vermeintlichen Flächenbrand handelte es sich um einen Abbrand von Ästen und Sträuchern.

Der Einsatz konnte für die Feuerwehr Nittel daher auf der Anfahrt abgebrochen werden.

Wir weisen in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin, dass aufgrund der extremen Trockenheit eine hohe Wald- und Flächenbrandgefahr besteht und der kleinste Zündfunke schon ausreicht einen größeren Brand auszulösen. Seien Sie aufmerksam und melden die kleinste Rauchentwicklung!

Brandeinsatz 30.07.2020

Am späten Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Nittel gemeinsam mit weiteren Feuerwehren der Verbandsgemeinde, unter dem Einsatzstichwort „Flächenbrand Groß“ zur Unterstützung nach Konz-Könen alarmiert. Die eingesetzten Kräfte hatten die Lage schnell unter Kontrolle und so konnte der Einsatz schnell beendet werden.

Bild: Archiv

Wohnungsbrand/Türöffnung 13.02.2020

Am heutigen Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Nittel mit dem Stichwort „Wohnungsbrand“ nach Wellen alarmiert. Kurz vor dem Eintreffen wurde mitgeteilt, dass die Feuerwehr Wellen den Brand auf einem Balkon bereits unter Kontrolle hatte.

Nachdem Einfahrt gemeldet wurde rückte unsere Wehr dann nochmal mit dem Türöffnungssatz nach Wellen aus. Zeitgleich mit den Eintreffen an der Einsatzstelle traf auch ein Schlüssel ein, sodass der Einsatz für unsere Wehr beendet werden konnte.

Unwettereinsatz 03.02.2020

Am späten Montagabend gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr Nittel auf Grund der starken Regenfälle alarmiert.


Zunächst ging es für die Feuerwehr Nittel in den Ortsteil Rehlingen zur Unterstützung der Feuerwehr Rehlingen. In der Ortslage drohte der Bach über die Ufer zu treten. Es wurde mitgespültes Material entfernt und es wurden Vorkehrungen getroffen falls es zum Übertritt kommen sollte.

Ebenfalls kam es in der Ortslage Nittel zu Überschwemmungen der Straßen durch übertreten der Bäche. Auch hier wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt um Schlimmeres zu verhindern.

Im Verlauf des Einsatzes wurde ein Teil der Mannschaft mit Pumpen abkommandiert um in Temmels bei Pumparbeiten zu unterstützen. Weitere Pumpen wurden zur Unterstützung nach Konz gefahren.

Für die Feuerwehr Nittel konnte die Bereitschaft gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen aufgelöst und somit auch der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der VG Konz, Teileinheiten des Gefahrstoffzuges Kreis Trier Saarburg, ELW2, Führung und Wehrleitung VG Konz, KFI und Rettungsdienst.

Gasgeruch 17.10.2019

Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Nittel mit Alarmstichwort „Gasgeruch“ alarmiert.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter stellt sich heraus, dass bei Arbeiten in einem Wohngebäude in eine Gasleitung gebohrt wurde.

Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab. Desweiteren wurde ein Trupp unter PA ins Gebäude geschickt um den Haupthahn abzusperren. Im Anschluss wurde das Gebäude belüftet und Messungen vorgenommen.

Nachdem keine Gefahr mehr bestand wurde das Gebäude an den Hauseigentümer übergeben.

Bild: Archiv

Brand-Gebäude 20.03.2019

Am späten Mittwochabend kam es in Konz-Karthaus zu einem Gebäudebrand. Da beim Einsatz viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, alarmierte die FEZ Konz im Verlauf des Einsatzes die Feuerwehr Nittel mit Atemschutzgeräteträgern zur Einsatzstelle.

Schwerer Verkehrsunfall 12.01.2019

Am späten Nachmittag wurde die FF Nittel zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B419 Temmels/Oberbillig alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Lage gesichtet und die Kräfte der Feuerwehr Nittel konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

 

Weitere Berichte in der Presse.