Get Adobe Flash player

10.05.2018  Hilfeleistung  Gefahrguteinsatz weiter lesen...
29.04.2018  Hilfeleistung  Unwetterlage weiter lesen...
06.04.2018  Übungseinsatz  Rauchentwicklung im Freien weiter lesen...

RW-1

Rüstwagen

 

Anwendung : Fahrzeug mit Beladung zur Technischen Hilfeleistung

 

Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog 1350L Allrad

Aufbau: Lentner

Motor: 6l Diesel V6 136 PS

Zul. Gesamtmasse: 8000 kg

Baujahr: 1992

Besatzung: 1/2

Kennzeichen: TR-2018

Funkrufname: Florian Nittel 3/51

Norm: 14555 Teil 2 (05.89), Kat-Schutz (Bund)

 

Ausrüstung u.a.

 

-         Hydr. Rettungssatz (Weber) Schere S150, Spreizer SP45, Zylinder

-         Seilwinde 50 kN

-         Mehrzweckzug Z16

-         Hebekissen 40t

-         Hydr. Hebesatz 150 kN

-         Stromaggregat 5 kVA

-         Beleuchtungssatz 2 X 1000 W

-         2 x Kabeltrommel 50m

-         Motorsäge, Trennschleifer, Brennschneidgerät

-         Digitalfunk 1 HRT aktiv, 1 HRT

 

Nach Norm Abweichende Ausrüstung:

 

-         Lichtmast mit 2 x 1000 W

-         Schleifkorbtrage

-         Rettungsbrett / Spineboard (First Responder Obermosel)

-         Glasmaster

-         Octopus Airbagsicherung

-         Gerätesatz Absturzsicherung

 

Zum Fahrzeug:

 

Der RW-1 ist unser Arbeitstier in Sachen Technische Hilfeleistung. Der Unimog zeichnet sich durch seine extreme Geländegängigkeit und Robustheit aus, was sicherlich auf seine entwicklungstechnische Herkunft ( Bundeswehr ) zurückzuführen ist. Ursprünglich über Bund und Katastrophenschutz beschafft, ist das Fahrzeug fester Bestandteil in der überörtlichen Technischen Hilfeleistung, vor allem bei Verkehrsunfällen und größeren Schadenslagen. Auch hier wurde die Ausrüstung den immer wachsenden Anforderungen und dem stetigen Wandel im Einsatzgeschehen angepasst und erweitert. Die zusätzliche Ausrüstung betrifft hauptsächlich den Bereich patientengerechte Unfallrettung und Neuerungen in der Arbeitsweise bei Verkehrsunfällen.