Get Adobe Flash player

10.05.2018  Hilfeleistung  Gefahrguteinsatz weiter lesen...
29.04.2018  Hilfeleistung  Unwetterlage weiter lesen...
06.04.2018  Übungseinsatz  Rauchentwicklung im Freien weiter lesen...

TSF-W

Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug mit Wasserbehälter

Dieses Fahrzeug wurde 2017 an die Kameraden der Feuerwehr Kanzem übergeben.

Verwendung:

Fahrzeug zur Rettung, Brandbekämpfung und einfachen techn. Hilfeleistung

 

Fahrgestell: Iveco Daily 65C15

Aufbau: Ziegler

Motor: 3l Diesel 4 Zyl. 146PS

Zul. Gesamtmasse: 6300 kg

Baujahr: 2008

Besatzung: 1/5

Kennzeichen: TR-NI 348

Funkrufname: Florian Nittel 3/48

 

Ausrüstung u.a.

 

-         Pumpe Ziegler Ultrapower PFPN 10-1000

-         750l Wasser

-         Schnellangriffseinrichtung

-         4 PA im Geräteraum

-         Digitalfunk 1 MRT, 4 HRT

 

Nach Norm Abweichende Ausrüstung:

 

-         Stromaggregat 5kVA

-         Pneumatischer Lichtmast mit 2 x 500 W

-         Beleuchtungssatz

-         Tauchpumpe TP4

-         Schlauchpakete mit Hohlstrahlrohr

-         Schaumpistole

-         Notfallkoffer First Responder

-         Umfeldbeleuchtung

 

Zum Fahrzeug

 

Das TSF-W ist der Nachfolger des ausgemusterten TSF.

Wichtigstes Merkmal ist die flexible Einsetzbarkeit des Fahrzeugs. Einerseits gewährleistet die mitgeführte Wassermenge von 750 l in Verbindung mit der am Tank angeschlossenen Tragkraftspritze eine schnelle Wasserabgabe für den Erstangriff, andererseits kann die entnommene Pumpe für die Wasserentnahme am Gewässer oder für die Förderung über lange Wegstrecken genutzt werden. Vier PA- Geräte stehen für den Atemschutzeinsatz zur Verfügung. Zur Bekämpfung von PKW-Bränden ist eine Schnellangriffseinrichtung, sowie eine Schaumpistole verladen. Der pneumatische Lichtmast, der Beleuchtungssatz und die zusätzliche Umfeldbeleuchtung gewährleisten eine sichere Ausleuchtung der Einsatzstelle. Das Fahrzeug wurde mit Digitalfunksystemen nachgerüstet und enthält den Notfallkoffer der First Responder Gruppe mit Material zur Behandlung von 10 Patienten.